Nur wenige Tage & Plätze: Die Reikifreundschaft öffnet ihre Türen für neue Mitglieder

Zum Sommeranfang öffnet die Reikifreundschaft für kurze Zeit und einige wenige neue Mitglieder ihre Türen. Da der reguläre Zugang seit einigen Monaten geschlossen ist, damit wir in Ruhe mit den bestehenden mehr als 1.000 Mitgliedern der Online Reikischule arbeiten können, ist dies die einzige Chance, einen der begehrten Plätze in der seit inzwischen fast 7 Jahren für ihre Mitglieder aktiven Reikifreundschaft, die seit ihren Anfängen im Herbst 2004 Ihr Angebot für die Mitglieder von etwa 40 Systemen mit ca 60 enthaltenen Einweihungen auf inzwischen 497 verschiedene Systeme aus den Bereichen Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching mit 653 enthaltenen Einweihungen erweitert hat. Das Angebot der Reikifreundschaft wurde also seit ihrer Gründung um mehr als das Zehnfache (x10!!!) erweitert. All diese Erweiterungen werden an die Mitglieder in Form von kostenfreien Upgrades – also vollkommen GRATIS – weiter gegeben!

Zur aktuellen Aktion zum Sommeranfang haben wir zudem für Dich die Aufnahmegebühr um einen noch nie da gewesenen Betrag reduziert!

Zeig mir die Aktion, Alexander ! Ich will wissen, wie viel Ermäßigung ich auf die Aufnahmegebühr erhalte! (<= HIER klicken!)

Da wir bereits die VIP-Interessenten angeschrieben haben, die vor allen anderen Interessenten der Reikifreundschaft informiert werden, wenn wieder Plätze frei werden, sind bereits zum jetzigen Zeitpunkt etliche der verfügbaren Plätze vergeben. Wenn Du also mit dem Gedanken spielst, Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching in dieser großen und professionell betreuten Reiki-Community zu lernen, zögere nicht lange, Dir die Seite anzuschauen, bevor die Aktion zum Sommeranfang wieder vorbei ist!

Ja, zeig mir das Angebot, so lange es online ist, Alexander! (<= HIER klicken!)

In zwei Videos zeige ich auf der Seite sehr deutlich, welche Vorteile (längst nicht nur preislich!) die Mitgliedschaft in der Reikifreundschaft für Dich hat! Zudem erkläre ich in leicht verständlichen Sätzen, welche tiefgreifenden Übereinstimmungen zwischen den von mir seit 2004 stetig weiter entwickelten Einweihungsschlüsseln, auf denen die Reiki-Einweihugen in der Online Reikischule aufgebaut sind, und den Einweihungen, wie Mikao Usui sie nach dem von ihm entwickelten Reiju Verfahren gegeben hat, bestehen!

Video 1 über die Hintergründe der energetischen Bibliothek und ihre einzigartigen Möglichkeiten für Dich:

Reiki Sommeranfang - Chance fuer Dich mit der energetischen Bibliothek der Reikifreundschaft von Alexander Gottwald

Video 2 über die tiefen Gemeinsamkeiten zwischen den Einweihungsschlüsseln und dem Reiju von Usui Sensei:

Reiki Einweihungsschluessel und Reiju nach Usui - Ferneinweihungen in der Reikifreundschaft von Alexander Gottwald

Ja, lass ,mich die Videos sehen, Alexander! (<= HIER klicken!)

Warum vergeben wir nur wenige Plätze für neue Mitglieder in der Reikifreundschaft? Wir haben seit Jahren den Anspruch, unseren Mitgliedern bestmögliche Betreuung auf ihrem Weg mit Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching zu bieten. Daher nehmen wir immer nur eine gewisse Anzahl neuer Mitglieder auf einmal auf, damit wir die individuelle Erstellung der Einweihungsschlüssel, sowie die Betreuung der neuen Mitglieder im internen Mitgliederbereich der Online Reikischule sicher gewährleisten können. In der Reikifreundschaft bist Du nie allein mit Deinen Fragen, denn unser Reiki-Forum hat für Dich 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr geöffnet! 

Zeig mir diese kurze Zeit verfügbare Möglichkeit, hier selbst dabei zu sein und 300,- Euro zu sparen! (<= HIER klicken!)

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Share

Die Reikifreundschaft genießt jetzt das Vertrauen von mehr als 1.000 (Eintausend!) Mitgliedern

Seit November 2004, als die Reikifreundschaft – die Online Reikischule gegründet wurde, haben inzwischen 1.008 Menschen die Reikifreundschaft als ihren Platz ausgewählt, um in Ruhe Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching zu lernen.  Wie vor einigen Monaten im Bereich der Reikifreundschaft bei Spirit Online bereits angekündigt, hat die Menge an Mitgliedern, die Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching in ihrem Leben anwenden, direkte Auswirkungen auf das Geschehen in der Menschheit und auf dem Planeten Erde.

Die Zahl 1.000 hat in diesem Fall einen unterstützenden, beschleunigenden und vereinfachenden Einfluss auf den Aufstieg des Menschen, der in dieser Zeit des sich in der Endphase befindenden Maya-Kalenders für jeden Menschen, der guten Willens ist, noch leichter zu realisieren sein wird, als zuvor. Der Mayakalender befindet sich in seinem letzten Zyklus und endet am 21.10.2011. Dieser letzte Zyklus besteht – wie jeder Zyklus zuvor auch – aus 13 Himmeln, die jeweils als Tag und Nacht aufeinander folgen. Es gibt also 7 Tage und 6 Nächte. Aktuell haben wir den ersten Tag des universellen Zyklus nun hinter uns und befinden uns in der ersten Nacht.

Der erste Tag des universellen Zyklus begann am 9.März und endete am 26. März. Nachdem wir,  Angelina Paua Hana, unser Sohn Django und ich einen Tag vor Beginn des universellen Zyklus in Sucre, Bolivien angekommen sind und direkt der Seele des hier im Haus an Alkohol und Unterernährung verstorbenen spanischen Vormieters den Weg nach Hause zeigen durften, begann der 11. März mit dem Erdbeben und Tsunami in Japan, zu dem Alexander Gottwald diese praktische Anleitung gegeben hat, die nach wie vor aktueller denn je ist.

Zugleich fiel in diese Phase dann das 1.000ste Mitglied der Reikifreundschaft, der Supervollmond am 19. März mit Vulkanausbruch in Indonesien, bei dem wie durch ein Wunder niemand zu Schaden kam, sowie zum Ende des ersten Tages noch die Entdeckung, dass es eine Gruppe von Administratoren im Mitgliederbereich gab, (sie wurden natürlich umgehend aus ihren Funktionen entfernt), die das Vertrauen der Leitung der Reikifreundschaft mit Unehrlichkeit und Sabotage gedankt haben. Für die Menschheit und für die Reikifreundschaft war der erste Himmel also sicher eine Phase extremer Ereignisse, die zumindest die Reikifreundschaft bisher aber gut überstanden hat.

Als Dank für das Vertrauen und die Gelegenheit, dem Aufstieg der Menschheit und der Erde weiter zu dienen, schenken wir jedem der Mitglieder ein spezieiles Cleaning Clearing Coaching im Mitgliederbereich (<= dieser Link funktioniert nur für registrierte Mitglieder!). Um Zeit für diese spezielle Reinigung durch Ho'oponopono zu haben, haben wir beschlossen, die Türen für die Neuaufnahme von Mitgliedern bis auf weiteres zu schließen. Es gibt also derzeit einen Aufnahmestopp. Dieser wird jedoch nicht für immer sein. Du hast hier unten die Gelegenheit, Dich in eine VIP-Warteliste für die Reikifreundschaft einzutragen. Mitglieder dieser Liste werden bevorzugt – noch vor allen anderen Interessenten benachrichtigt, wenn es wieder freie Plätze für die Reikifreundschaft gibt.

Ja, ich will vor allen anderen Interessenten informiert werden, wenn es wieder freie Plätze für die Reikifreundschaft gibt und trage mich hier unverbindlich in das Formular ein.

Vorname:*

Emailadresse:*

Emailbestätigung:*

* gefordertes Feld

 

Ich stimme zu, Infos von der Reikifreundschaft zu erhalten und kann mich jederzeit wieder austragen.

Ich bin gespannt, wie die Entwicklung der Reikifreundschaft in den nächsten Jahren weiter gehen wird und freue mich, wenn wir Dich informieren dürfen, sobald wieder Plätze frei werden. Die Reikifreundschaft ist in den letzten Jahren zu einem wesentlichen Element der Weiterentwicklung des menschlichen Bewusstseins geworden, was mich mit großer Freude und Dankbarkeit erfüllt und auch bei allen Widrigkeiten dazu motiviert, die Reikifreundschaft weiter auszubauen und die Mitglieder auf ihrem Weg zu begleiten.

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Share

Die Reikifreundschaft feiert ihren 6. Geburstag mit Dir!

Seit ihrer Gründung im November 2004 hat die Reikifreundschaft eine erstaunliche Erfolgsgeschichte erfahren: In kurzer Zeit stieg die Zahl der Mitglieder kontinuierlich auf inzwischen (heute, am 28. November 2010) 926 an, die Zahl der im Mitgliederbereich für Einweihungen verfügbaren Systeme aus den Bereichen Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching stieg von anfangs etwa 40 auf inzwischen 497, während die Zahl der Beiträge, die im Reiki-Forum des Mitgliederbereichs der Reikifreundschaft geschrieben wurden, bei fast 55.000 liegt. Um all das gebührend zu zelebrieren, hat Reikifreundschaft-Gründer Alexander Gottwald sich etwas ganz besonderes einfallen lassen und feiert gemeinsam mit Reiki-Online das 6-jährige Bestehen der Reikifreundschaft auf einer eigenen Website! Auf der Seite Reiki-Aktion gibt es viele Geschenke und Vergünstigungen, wenn jemand in den nächsten Tagen bei dieser zeitlich stark limitierten Reiki-Aktion Mitglied der Online Reikischule wird. Die Reiki-Aktion läuft nur wenige Tage bis Mittwoch, 1.12.2010. Bis dahin bekommt übrigens jeder Besucher ein topaktuelles Reikisystem des dänischen Reikilehrers Ole Gabrielsen geschenkt! Nur für den Besuch der Website!

Share

Gratis-Einweihung und Video-Meditation als Geschenk der Reikifreundschaft

Es gibt wieder eine neue Möglichkeit, die Reikifreundschaft, die einzigartige Art und Qualität der dort gegebenen Reiki-Einweihungen durch die Einweihungsschlüssel und auch ihren Begründer Alexander Gottwald ein wenig kennen zu lernen… alles auf einer einzigen Seite:

http://simurl.com/blog-geschenke

Auf dieser Seite gibt es die Möglichkeit, eine kostenfreie Reikieinweihung in ein Reikisystem zu erhalten, das sehr nützlich sein kann, um finanzielle Themen zu bearbeiten und zu lösen…

http://simurl.com/blog-geschenke

Zusätzlich gibt es die Gelegenheit, von Alexander Gottwald, dem Gründer der Reikifreundschaft – die Online Reikischule, live und kostenfrei im Video auf einer meditativen inneren Reise angeleitet und begleitet zu werden …

http://simurl.com/blog-geschenke

Share

Lebensweg – Gedanken zum Hier & Jetzt vom Gründer der Reikifreundschaft, Alexander Gottwald

Share

Warum die Reikifreundschaft keinem Reikiverband angehört

Die Reikifreundschaft ist als Online Reikischule von vornherein mit dem Anspruch angetreten, verschiedenste Formen von Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching auf unabhängiger Basis und unter einem Dach anzubieten, wobei von Beginn an nicht gewertet wurde, welches System denn nun besser als andere einzustufen wäre, denn nach langjähriger Erfahrung mit vielen Tausend Menschen hat sich gezeigt, dass es nicht das eine System gibt, das alle anderen in den Schatten stellt. Für jeden Menschen gibt es zu bestimmten Zeiten und in bestimmten Lebenssituationen Formen der Energiearbeit, die ihn oder sie stärker ansprechen als andere. Daher werden in der Reikifreundschaft viele Hundert Reikisysteme nebeneinander angeboten, die von den Mitgliedern nutzbar sind. Auf Anerkennung durch irgendwelche Vereine oder Verbände haben wir von Beginn an bewusst keinen Wert gelegt, da wir konsequent unseren eigenen Weg verfolgt haben.

Anfang 2006 erhielt ich eine Spam-Email von einem Reikiverband, der neue Mitglieder suchte. Anstatt diese Mail einfach zu löschen, schrieb ich freundlich zurück und betonte zugleich, dass wir schwerpunktmäßig Ferneinweihungen mit den von mir entwickelten Einweihungsschlüsseln und den Trinity Attunement Keys durchführen, sowie die Ausbildung online im Reiki-Forum des Mitgliederbereichs durchführen. Ich ging davon aus, dass damit die Sache erledigt sei, denn alle anderen mir bekannten Reikiverbände lehnen Ferneinweihungen ab, meist mit der Begründung, das sei nicht traditionell. Erstaunlicher Weise erhielt ich allerdings dann eine Antwort auf meine Mail mit dem Hinweis, ihr Verband sei neu gegründet (später erfuhr ich, dass es sich um eine Abspaltung von einem anderen Reikiverband handelt, aus dem die beiden Vereinsgründer schon im Streit geschieden waren) und habe die Absicht, die Reikiszene zu einen. Von daher seien sie offen für jede Art der Einweihung, wenn denn die Betreuung ordentlich durchgeführt werde. Daraufhin telefonierte ich mit beiden Vereinsvorsitzenden mehrfach und erklärte genau, was wir tun, worauf der Vorschlag kam, ich könne ja mit der Reikifreundschaft als Reikischule in ihren Verband eintreten, denn dann könnten weitere Mitglieder der Reikifreundschaft auch als verbundene Mitglieder zum halben Mitgliedsbeitrag im “Deutschen Reiki Bund” mitmachen. Selbstverständlich dürfe ich auch das Verbandslogo auf meiner Website nutzen.

Nachdem durch die Reikifreundschaft einige neue Mitglieder zu besagtem Reikiverein gekommen waren, fing nun Anfang 2009 ein Vorstandsbeisitzer an, in unflätiger Manier im verbandseigenen Forum und auch in mindestens einem offenen Reikiforum gegen Ferneinweihungen zu hetzen und auch mich persönlich zu beleidigen (Beweise in Form von Screenshots liegen vor). All dies wurde vom Vereinsvorstand unwidersprochen hingenommen, ja diese Herren unterstützten den Hetzer sogar noch in seinem polemischen und gehässigen Tun. Als ich sie auf ihre Aussagen von 2006 ansprach, wollten sie von Gleichstellung der Ferneinweihungen in ihrem Verband auf einmal nichts mehr wissen. Sie sprachen plötzlich von “Toleranz” (was ja übersetzt “Duldung” heißt) und davon, eigentlich fänden sie Ferneinweihungen gar nicht gut usw.

Als ich daraufhin meinen Austritt aus ihrem Verband erklärte, wurde noch mal verbal nachgetreten, was mir bestätigte, dass meine Entscheidung, den “Deutschen Reiki Bund” zu verlassen, der richtige Weg gewesen ist. Nach dem Austritt aus diesem Verein ist die Zahl der Aufnahmeanträge für die Reikifreundschaft steil nach oben gegangen, was ja belegt, dass die Menschen in der Reikiszene auf Vereinsmeierei dieser Art ohnehin längst keinen Wert mehr legen. Auch aus dem Kreis der bestehenden über 600 Mitglieder der Reikifreundschaft kam nur positive Resonanz darauf, dass die Reikifreundschaft nun wieder – wie schon in den Jahren 2004 und 2005 – komplett für sich allein steht.

Es kam sogar die Anfrage, ob ich nicht aus der Reikifreundschaft einen eigenen Reikiverband machen wolle. Das möchte ich allerdings auf gar keinen Fall. Die Reikifreundschaft soll so bleiben, wie sie ist: Unkompliziert, ohne Mitgliedsbeiträge, Vereinssitzungen, auf’s Wesentliche bezogen – die zeitgemäße Schulung von Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching auf eigenverantwortlicher Basis und mit der Möglichkeit, vorab eine Einweihung kostenlos zum Kennenlernen zu erhalten. Auf diese Weise erreicht die Reikifreundschaft täglich viele neue Menschen und trägt so zur transparenten zeitgemäßen und kostengünstigen Verbreitung von Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching mit optimaler und flexibler Betreuung bei.

Share

Ho’oponopono – Selbst-Coaching auf hawaiianisch

Seit dieser Artikel von Joe Vitale von seinem Blog aus die Runde um die Welt begann, fühlten sich viele Menschen inspiriert, dieses sehr wirksame Werkzeug des Selbst-Coaching aus Hawaii auch in ihrem eigenen Leben anzuwenden. Hier sind zwei Richtungen entstanden, die beide in diesem Artikel beleuchtet werden sollen:

1. Es gibt Seminare mit dem aktuellen Chairman Emeritus der Foundation of I, Inc. Dr. Ihaleakala Hew Len. Diese Organisation wurde von Dr. Hew Lens Lehrerin Morrnah Nalamaku Simeona, einer Kahuna gegründet, durch deren Hingabe es gelungen ist, die alten sozialen Techniken des hawaiianischen Ho’oponopono in ein hochwirksames Werkzeug zeitgemäßer Selbsterkenntnis im 21. Jahrhundert zu verwandeln. Diese Seminare sind nicht sehr teuer und bieten innerhalb eines Wochenendes die Möglichkeit, die kompletten Techniken zu erlernen, die auch Morrnah und Dr. Hew Len anwenden. Dieses Seminar geht weit über die in Joes Artikel genannten Werkzeuge hinaus. Die Teilnehmer verpflichten sich dazu, die gelernten Inhalte nicht weiter zu geben, sondern im eigenen Leben anzuwenden, was von manchen Menschen als Einschränkung betrachtet wird. Tatsächlich dient es jedoch dem eigenen Schutz der Teilnehmer und unterstützt sie dabei, in ihrer Selbstverwirklichung voran zu schreiten, indem sie jeden Tag aufs neue die Erkenntnis anwenden, dass es nichts außerhalb von mir gibt, dass es kein “da draußen” gibt … es gibt nur das Selbst, in dem permanent Schöpfung geschieht. Dr. Hew Len hat einen einführenden Text auf seiner Website in mehreren Sprachen veröffentlicht, der die Grundlagen von Selbstidentität durch Ho’oponopono unter anderem auch auf deutsch erklärt. Die deutsche Version des Artikels kann als pdf-Datei heruntergeladen werden. Hier wird sehr deutlich, dass Ho’oponopono als absichtslos ausgeübte Praxis der Reinigung Resultate von erhabener Schönheit erbringt.

2. Aus der Begeisterung an Ho’oponopono entstanden auch Nachahmungsprojekte, die nicht von Dr. Len oder der Foundation of I bzw. ihrer jahrzehntelangen Erfahrung genährt und unterstützt worden sind, da ihre Gründer nicht an seinen Seminaren teilgenommen haben. Hier ist dann eine Verbindung des Prinzips der Selbstverantwortung von Ho’oponopono  mit anderen populären Techniken entstanden, wie positives Denken, Gesetz der Anziehung oder auch Selbsthilfe. All diesen Projekten ist gemeinsam, dass der Ansatz im Gegensatz zum ursprünglichen Ho’oponopono mit persönlichen Absichten durchsetzt ist, mit anderen Worten: Ho’oponopono soll dazu dienen, bestimmte persönliche Ziele zu erreichen bzw. zu verwirklichen, also mehr Geld zu verdienen, einen bestimmten Partner zu bekommen oder gesund zu werden. All diese Ziele sind natürlich nicht verkehrt, kompromittieren aber den eigentlichen absichtslosen Ansatz von Ho’oponopono, wo es darum geht, den Frieden in sich selbst durch die Anwendung der Reinigung zu verwirklichen. Diese Seminare sind z.T. auch wesentlich teurer als das Original Seminar aus Hawaii mit Dr. Hew Len, das einmal im Jahr auch in Deutschland stattfindet.

Ob nun 1. oder 2., in jedem Fall geht es darum, sich tiefer auf die Tatsache einzulassen, dass jeder von uns sein eigenes Universum nicht nur erschafft, sondern eben auch ist, wie es die Chassidim z.B. schon seit Jahrhunderten behaupten.  Und wenn ich alles selbst erschaffen habe, nützt es ganz schlicht nichts, andere für für irgend etwas zu beschuldigen. Es geht darum, anzuerkennen, dass ich der Schöpfer bin, das was ich da sehe und erlebe erschaffen habe und dann die volle Verantwortung dafür zu übernehmen:

1. Es tut mir leid.

2. Bitte verzeih mir!

3. Ich liebe Dich.

4. Danke.

Mit diesen vier einfachen Formeln kann eine so tiefe Aussöhnung mit unserem Unterbewusstsein entstehen, dass sich auch Muster lösen können, die zuvor als selbstverständlich und unvermeidlich angesehen wurden. Wunder werden zu einer natürlichen täglichen Erfahrung.

In der Reikifreundschaft, der internationalen Online Reikischule werden schon seit 2004 zusätzlich zu den vielen Hundert enthaltenen Systemen der Energiearbeit auch Techniken des Selbst-Coaching wie z.B. The Work of Byron Katie, EFT uvm. zur Nutzung für die Mitglieder angeboten, da es wichtig ist, auch die durch die Energiearbeit in Gang gesetzten Prozesse zu bearbeiten und somit den eigenen Prozess der Selbsterkenntnis zu vertiefen. In der Reikifreundschaft verbinden sich dann auch die hier unter 1. und 2. beschriebenen Ansätze, da es sowohl Mitglieder gibt, die direkt bei Dr. Hew Len gelernt haben, als auch Mitglieder, die wie der Autor Klaus Jürgen Becker in seinem im Januar 2009 erscheinenden Buch “Ho’oponopono -Die Kraft der Selbstverantwortung” eigene Ansätze entwickelt haben, bzw. denen anderer Anbieter folgen. Da sowohl die Anwender der traditionellen hawaiianischen Techniken als auch die der neueren in Deutschland entstandenen Methoden von Erfolgen berichten, gilt sicher hier über den Frieden, der in der Selbstverantwortung liegt, was Thaddeus Golas vor einigen Jahrzehnten über die Erleuchtung formulierte: Dem Frieden ist es egal, wie Du ihn erlangst.

Share

Reiki: Energie senden und empfangen oder Energie sein?

In der westlichen wie in der östlichen Reiki-Szene wird davon ausgegangen, dass es den Menschen in seiner Körperlichkeit gibt, dass aber diese Körperlichkeit durch Reikianwendungen oder Reikieinweihungen beeinflussbar sei. Als Reiki-Praktizierender oder Lehrender gibt man also – diesem Weltbild zufolge – Reiki auf eine bestimmte Körperpartie bei sich selbst oder einem anderen Menschen und wartet die Resultate ab, die sich sofort oder später einstellen mögen. Die meisten Menschen erwarten heutzutage, bei einer Reikibehandlung oder Einweihung müsse es “kribbeln” oder sonst wie ein Beweis für das Vorhandensein eines Energieflusses erbracht werden. Damit sind wir heute nicht weiter als Thomas, der vor 2.000 Jahren von Jesus verlangt haben soll, ihm seine Wundmale zu zeigen, da er nicht glauben wollte, dass er tatsächlich auferstanden sein könnte. Thomas war also, wie der hier beschriebene Reikiempfangende davon überzeugt, seine Sinne könnten ihm die Realität zeigen.

Die moderne Quantenphysik belegt, dass dem nicht so ist, dass unsere Sinne uns täuschen, dass wir Dinge wahrnehmen, weil wir sie sehen wollen, dass wir sie nicht sehen, weil sie uns zu viel Angst machen würden usw. Jesus soll davon gesprochen haben, dass er – wo zwei oder mehr in seinem Namen versammelt seien – mitten unter ihnen sei, was schlicht bedeutet, dass zwei Menschen, die das selbe glauben, in dem Moment eine gemeinsame Erfahrung des Einklangs machen. So lange aber nach Beweisen und Erfahrungen gesucht wird, ist noch keine Bewusstheit vorhanden. So lange ich mich selbst nicht kenne, ist der Glaube blind. Und wozu das führt, sieht man sowohl an den Kriegen, die das Christentum hervorgebracht hat, als auch an den Jahrzehnte lang währenden  Streits und Zwistigkeiten unter den Reikilehrern und Reikischulen.

Da Usui Mikao Sensei ein erleuchteter Mann gewesen sein dürfte, waren diese Energiespielereien für ihn in seinem Unterricht sicher nur esoterischer Kindergarten, so dass seine Bemühungen dem gewidmet waren, seine Freunde und Schüler zu einer neuen Wahrnehmung zu bewegen: Zur Wahrnehmung dessen, was wirklich ist. Da Japan eine Kultur der stufenweisen Erleuchtung pflegt, wurde auch der Weg des Reiki nach Usui in drei Stufen geteilt:

1. Reiki erleben

2. Mit Reiki arbeiten

3. Reiki sein

In dieser Abstufung zeigen sich drei grundlegende Ausprägungen menschlichen Handelns:

1. Haben

2. Tun

3. Sein

Nun geht die japanische Mentalität eher nach innen, während unsere westliche eher nach außen gerichtet ist. So wird aus diesem Weg der Stufen, die im japanischen Denken nach unten und innen führen, im an äußerem Status orientierten Westen ein Weg, der sich nach oben und außen über sein bisheriges Leben und seine Mitmenschen erheben will, was zu erheblichen Komplikationen in der Praxis führt.

Im ersten Grad Shoden (jap. “erste Lehre” oder “erstes Wissen”) wird also das bisherige Weltbild der einzuweihenden Person noch nicht wirklich in Frage gestellt. Es scheint eher so auszusehen, dass dem “ich”ein göttliches oder energetisches Werkzeug an die Hand gegeben würde, das er von nun an habe oder besitze, das ihm also auch nicht mehr verloren gehen könne. Dies hat den Vorteil, dass die einzuweihende Person Vertrauen in Reiki gewinnt und den Nachteil, dass ihr entgeht, dass sie niemals getrennt davon gewesen ist. Ein fundamentales Problem – das leider oft auf diesem Weg auftritt ist, dass Reiki nicht als der große Schatz gesehen wird, der es ist, sondern das weitgehend unbewusste “ich” versucht, sich diese grenzenlos intelligente Energie untertan zu machen … der erste Irrtum heißt also “ich”, der Heiler …

Im zweiten Grad Okuden (jap. “innere Lehre” oder “vertieftes Wissen”) geht es nun darum, den Besitz auch anzuwenden. Die eigentliche Bedeutung dieses Grades ist, dass Blockaden beseitigt werden sollen, die den Menschen davon abgehalten haben, seine wahre Natur zu erkennen. Hier kommt also das Tun ins Spiel.  Wenn Reiki zuvor demütig als der große Schatz anerkannt worden ist, findet hier leichten Herzens eine Reinigung statt, die bis in tiefste karmische Verstrickungen hinein reicht. Wenn aber nach wie vor das “ich” im Spiel ist, das meint, durch Reiki etwas besonderes zu sein, dann entstehen Auswüchse wie der magische Missbrauch der Reikisymbole für persönliche niedere Ziele, was sich in der neuen Identifikation äußert: “ich”, der Magier …

Der dritte Grad Shinpiden (jap. “geheimes Wissen” oder geheimnisvolle Lehre”) des Reiki nach Usui diente ursprünglich dazu, die Erleuchtung zu verwirklichen, also unmittelbar zu erfahren, dass ich nicht getrennt von Reiki bin, dass ich das große goldene Leuchten bin, das mir im Zeichen des dritten Grades symbolhaft gezeigt wird.  Im spirituellen Materialismus der “ich”-Identifikation wird daraus dann das Zerrbild des “Reiki-Meisters”, was nichts anderes ist als ein mit Projektionen aufgeladenes Super-Ego, das sich einbildet, nun über anderen Menschen zu stehen, was letztlich nur beweist, dass hier keine Erleuchtung stattgefunden hat … Diese ganzen Fantasien, als “Reiki-Meister” könne man nun stärkere Reiki-Energie aufrufen und senden, oder das Symbol des dritten Grades ersetze die des zweiten zeigt einfach nur, wie wenig echte Verwirklichung bis dahin geschehen ist. Alles scheint nur noch laut, starr und äußerlich … und schon sind wir beim Kulminationspunkt des spirituellen Egos angelangt: “ich”, der Meister …

Mir scheint daher aus eigener Erfahrung wichtig, dass wir uns dem Mysterium des Reiki und dem Mysterium, das wir “ich” nennen, gleichzeitig nähern. Dies geht, indem wir still werden, Reiki als Impuls erfahren, uns unserer eigenen wahren Natur bewusst zu werden. So können wir staunend erfahren, dass das was die alten Weisen und die Quantenphysik übereinstimmend sagen, sich in uns selbst manifestiert und verwirklicht: Wir sind Bewusstsein, das sich in energetischen Zuständen und Formen erfährt und jeden Augenblick neu erschafft … auf diese Weise kann Reiki ein Weg der Befreiung sein,  kein Statussymbol des spirituellen Materialismus, sondern ein Weg des erwachten Lebens … und diesen Weg üben wir in der Reikifreundschaft, wo die östlichen und die westlichen Wege des Reiki nach Usui friedlich Hand in Hand gehen. Auf diesem Weg kann die Erfahrung immer tiefer werden, dass wir Reiki in letzter Konsequenz nicht besitzen sondern nur sein können …

Share